Zahnärztliche Chirurgie – Wurzelspitzenresektion und Weisheitszähne

In bestimmten Fällen ist nur noch ein chirurgischer Eingriff möglich, wenn Wurzelreste im Kiefer bleiben oder eine Kieferzyste entfernt werden muss.

Wurzelspitzenresektion:
Wenn eine Zahnwurzel entzündet ist

Unter einer Wurzelspitzenresektion, WSR, auch Apektomie oder Wurzelspitzenamputation genannt, versteht man die Entfernung der Zahnwurzel. Dies wird dann notwendig, wenn sie entzündet ist und dies nicht mehr durch eine Wurzelkanalbehandlung geheilt werden kann. Während der Wurzelspitzenresektion wird die problembehaftete Wurzelspitze abgetragen. Um eine erneute Erkrankung zu verhindern, werden die die Entzündung auslösenden Bakterien und das entzündete Gewebe ebenfalls vollständig entfernt.

Unterschieden werden muss zwischen der Entfernung der Wurzelspitze und der Wurzel. Bei einer Wurzelspitzenresektion wird nur die Spitze und das entzündliche Gewebe entfernt, so dass der Rest des Zahns erhalten bleibt. Somit fällt diese Behandlung auch unter die Endontologie.

Wann muss man eine Wurzelspitzenresektion durchführen lassen?

Breitet sich unentdeckte Karies bis ins Innere eines Zahnes aus, kann sich der Zahn und die Zahnwurzel entzünden. Dies führt nicht nur zu starken Schmerzen, sondern verursacht auch Schäden im Knochen und den Weichteilen des Gesichts. Durch die Erweiterung der Blutgefäße können sich die Bakterien im schlimmsten Fall im gesamten Körper ausbreiten. In einem ersten Schritt hilft hier eine Wurzelbehandlung. Wenn es bei oder nach einer Wurzelbehandlung trotz korrekter Durchführung zu Komplikationen kommt, ist eine Wurzelspitzenresektion nötig.

Wie lange dauert eine Wurzelspitzenresektion?

Die Dauer der Wurzelspitzenresektion ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Je nach vorliegender Situation, also Schwierigkeit des Eingriffs und Lage des Zahns, muss die Apektomie individuell geplant werden.

Zahnärztliche Chirurgie: Weisheitszähne operativ entfernen lassen

Eine der häufigsten Eingriffe im Rahmen der zahnärztlichen Chirurgie betrifft die Weisheitszähne. Allerdings bildet nicht jeder Mensch im Laufe der Zahnentwicklung Weisheitszähne aus. Auch die Anzahl der Weisheitszähne variiert. In der Regel sind jedoch 4 Stück angelegt. Brechen diese in normaler Position bei ausreichendem Platzangebot vollständig durch, können sie ohne Weiteres in der Mundhöhle belassen werden.

Probleme können immer dann auftreten, wenn der Kiefer nicht groß genug ist für den vollständigen Durchbruch der Weisheitszähne. Dann müssen die Weisheitszähne operativ entfernt werden. Nur so können die möglichen Folgen vermieden werden:

  • Engstände im Frontzahnbereich, die gerade nach einer kieferorthopädischen Vorbehandlung äußerst unerwünscht sind
  • schmerzhafte Entzündungen der impaktierten Weisheitszähne mit Schädigung der Nachbarzähne

Diese Entwicklungen verlaufen oft schleichend über Jahre hinweg und sind für den Betroffenen meist nicht spürbar. Um Komplikationen zu verhindern, ist es sinnvoll, eine frühzeitige Diagnose zu erstellen und ggf. Weisheitszähne entfernen zu lassen. Diese ambulante OP führen wir im Rahmen unserer zahnärztlichen Chirurgie in unseren Praxisräumlichkeiten durch.

Die Zahnärztliche Chirurgie lebt von langjähriger Erfahrung und ausführlicher Beratung - Kernkompetenzen von Dr. Temme!

Weitere Behandlungen der zahnärztlichen Chirurgie:

Das Spektrum zahnärztlicher Chirurgie ist breit gefächert. Wir bieten folgende Leistungen an:

Entfernung eines retinierten Zahns

Gerade bei wurzelbehandelten Zähnen kommt es vor, dass die Erhaltung langfristig nicht möglich ist – z. B. weil sie porös werden. Beim Ziehen dieser Zähne bleiben häufig Wurzelreste im Kiefer übrig, die nur durch einen chirurgischen Eingriff entfernt werden können.

Chirurgische Paradontosebehandlung

Wenn die Zahnfleischtaschen wegen Paradontose bereits so tief sind, dass wir mit einer konservativen Behandlung die Bakterien nicht mehr vollständig entfernen können, empfehlen wir eine chirurgische Paradontosebehandlung. Nur so kann ein Zahnverlust vermieden und auch die Ästhetik wiederhergestellt werden. Bevor wir einen solchen Eingriff durchführen, setzen wir natürlich alle konservativen Methoden ein, um die Regeneration des Zahnfleischs herbeizuführen.

Beispiele für chirurgische Paradontitis-Behandlungen:

  • Rezessionsdeckungen
  • Vestibulumplastiken zur Verbesserung des Prothesenlagers
  • chirurgische Kronenverlängerungen

Korrektur von Lippen- und Zungenbändchen-Anomalien

Zu tief oder zu kurz ansetzende Lippen- oder Zungenbändchen lösen verschiedene Beschwerden im Mundbereich aus – z. B. Paradontose, eine Lücke zwischen den Schneidezähnen oder eingeschränkte Lippenbeweglichkeit. Mit einem kleinen, minimalinvasiven Eingriff sind wir in der Lage, das Zungen- oder Lippenbändchen zu entfernen, zu kürzen oder zu versetzen.

Entfernung von Kieferzysten

Wenn Kieferzysten anwachsen und sich entzünden, sollten diese gezielt behandelt werden. Mit der so genannten Zystostomie entfernen wir große und mit der Zystektomie kleinere Zysten.

Implantologie – Zahnersatz

Auch die Implantologie zählt zur zahnärztlichen Chirurgie. Die Möglichkeiten haben sich in diesem Bereich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Wir führen alle Behandlungsschritte in unserer Praxis durch. So können wir ein optimales Ergebnis gewährleisten.

Zahnärztliche Chirurgie in der medem Praxisklinik in Emmendingen

Auch im Bereich der zahnärztlichen Chirurgie sind Sie bei uns in guten Händen. Denn wir verfügen sowohl über langjährige Erfahrung in diesem Bereich als auch über moderne Praxisräumlichkeiten mit zahnmedizinischer Spitzentechnologie. Natürlich nehmen wir uns vorab ausreichend Zeit, um den Ablauf des Eingriffs mit Ihnen zu besprechen.

In der Regel können all diese chirurgischen Eingriffe in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Bei Bedarf besteht jedoch auch die Möglichkeit, die Zahnbehandlung unter Vollnarkose durchzuführen.


Kontakt & Anfahrt

Cookie-Einstellungen

Impressum

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies verschiedener Kategorien. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details anzeigen
Cookie-Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei Grundfunktionen zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren.
Statistik & Marketing (1)
Um unser Angebot und unsere Webseite ständig zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte laufend optimieren.
Die Marketing Cookies dienen dazu um Ihnen passende Inhalte/Anzeigen in unserer Werbung anbieten zu können. Somit können wir Nutzern Angebote präsentieren, die für Sie besonders relevant sind.
Details ausblenden